Kammerspiele

Rauminstallation für das Forecast Forum 
Haus der Kulturen der Welt, Berlin
31.03-1.04.2017


Wenn der Vorhang fällt, stehen die ersten 3 von 30 Vordenkern im Scheinwerferlicht und es beginnt ein wechselhaftes Kammerspiel in 10 Akten.

Im Säulenraster des HKW-Foyer sind 30 Projekte auf Tischen ausgestellt. Vorhänge spannen 6 Kammern und ein umlaufender Vorhang aus Luftpolsterfolie das Forum. Während der Projektvorstellungen sind abwechselnd 3 Kammern geschlossen und 3 geöffnet. Die geschlossenen Kammern schaffen einen auf den Vordenker und seine Präsentation fokussierten Raum. Alle anderen Projekte sind in diesem Moment hinter den geschlossenen Vorhängen ausgeblendet. In den offnen Kammern bleiben die ausgestellten Projekte sichtbar. Am Ende eines Aktes werden die Vorhänge der 3 geschlossenen Kammern geöffnet und die Vorhänge der 3 offenen Kammern geschlossen. Das Publikum sitzt kurz wieder zwischen den ausgestellten Projekten und wechselt seinen Platz in eine der geschlossenen Kammer, für die nächste Vorstellung. Im letzten Akt werden alle Vorhänge geöffnet und das Forum wird mit seinen 30 Projekten transparent eingehüllt sichtbar. Erst wenn die Bar schließt, fällt der letzte Vorhang.


Grafik: Kaune & Hardwig