Flash deine Stadt


mit Bundesrealgymnasium Wörgl




Menschen konstruieren selbst Räume, wo auch immer sie sich bewegen.

In welchem Verhältnis stehen alltägliche Bewegungsformen zu ihrer urbanen Umgebung? Welche Spielräume eines Handelns im Öffentlichen werden durch Bewegung geschaffen. Flash deine Stadt macht durch inszenierte und choreographierte Interventionen das Verhältnis von Bewegung, Öffentlichkeit und Stadtentwicklung erfahrbar. 


Die Räume, die durch die Stadtarchitektur gebildet werden, strukturieren und prägen wiederum die Bewegungen und Handlungen der Stadtbenutzer.

Flash deine Stadt experimentiert mit beiden Aspekten unter Einbeziehung des eigenen Körpermaßstabs im Raum und als Raum.
Als Flash Mob werden die SchülerInnen durch architekturtypologische Inszenierungen Stadträume verändern oder herstellen.


Durch die performative Auseinandersetzung mit urbanen Strukturen werden die SchülerInnen selbst öffentlich und entdecken, dass Räume durch menschliches Handeln entstehen und zugleich menschliches Handeln bestimmen.




























Schule: Bundesrealgymnasium Wörgl
Klasse 3A: 28 SchülerInnen (ca. 13 Jahre)
Lehrerin: Anita Praschberger